News

Die LHV fördert den Familientag mit 5000€

Wie auch in den Jahren zuvor unterstützen wir diese tolle Aktion des Landesverbandes. Eingeladen sind alle THW Angehörige mit ihren Familien.

Weihnachtsbrief 2018


Liebe Mitglieder,
das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und aus Sicht des THW blicken wir auf zwölf ereignis-reiche Monate zurück. Der größte Einsatz in Niedersachsen war die mehrwöchige Unterstüt-zung von Bundeswehr und Feuerwehr beim Moorbrand in Meppen. Vom 13. September bis zum 3. Oktober waren hier ca. 3.250 Helferinnen und Helfer aus bundesweit 173 Ortsverbän-den eingebunden. Viele Kernkompetenzen des THW kamen dabei zur Anwendung mit dem Aufbau und Betrieb eines Bereitstellungsraumes, in dem täglich 1.700 Essensportionen aus-gegeben wurden, dem Aufbau und der 24-Stunden-Kontrolle einer kilometerlangen Wasser-förderungsstrecke sowie der Führungsunterstützung für die Einsatzleitung. Darüber hinaus waren viele THW-Kräfte bei der Schadensbewältigung heftiger Stürme und Unwetter im Ein-satz. Dafür sage ich allen Beteiligten, einschließlich der Familienangehörigen sowie Arbeitge-bern und Kollegen, die solche Einsätze ja mit unterstützen, ausdrücklich DANKESCHÖN!
In diesem Jahr gab es auf Bundes- und Landesebene einige personelle Veränderungen: Der langjährige Vorsitzende der THW-Bundesvereinigung, Stephan Mayer MdB, stellte sein Amt zur Verfügung, da er als Parlamentarischer Staatssek-retär ins Bundesinnenministerium wechselte. Auf der THW-Bundesversammlung am 14. April in Radebeul bei Dresden wurde Marian Wendt MdB zum neuen Vorsitzenden und Martin Gerster MdB zum Vizepräsi-denten gewählt. In Niedersachsen wurde Thomas Ko-lodzi vom Ortsverband Soltau im August neuer THW-Landessprecher. Seine Stellvertreter sind Nina Ger-mer-Specht vom Ortsverband Schöningen und Marco Husmann vom Ortsverband Sulingen. Im September mussten wir Abschied von dem Ehrenvorsitzenden Dr. Dietmar Kansy nehmen: Der ehemalige Bundestags-abgeordnete war 1985−2001 Vorsitzender der Lan-desvereinigung und verstarb im Alter von 80 Jahren.
Sehr erfreuliche Nachrichten gibt es zum THW-Haushalt: In 2018 konnten wir die Gesamtmittel um fast zwölf Millionen auf ca. 255 Millionen Euro steigern und für 2019 ist eine weitere Steigerung um 14 Millio-nen auf rund 269 Millionen Euro vorgesehen. Diese massiven Erhöhungen, verbunden mit erheblichen Personalstärkungen, machen die Wertschätzung der ehren- und hauptamtlichen THW-Arbeit durch die Bundesregierung deutlich! Im Detail werden in 2018 sowie 2019 die Aufwandsentschädigungen auf 3,2 Millionen Euro angehoben, um den Ehrenamtlichen bis zu 800 Euro pro Jahr für ihre Aufwendungen zu erstatten. Zudem gibt es in beiden Jahren ca. drei Millionen Euro für die Kampagne zur Nachwuchsförderung.
Dazu kommen erhöhte Zuschüsse für die THW-Bundesvereinigung und die
THW-Jugend. Neu aufgelegt wird ein dreijähriges Sanierungsprogramm für Unterkünfte in
Höhe von fast 40 Millionen Euro. Darüber hinaus werden fünf Millionen Euro für 100 Notstromaggregate in den Ortsverbänden bereitgestellt, um bei einer Störung eine flächendeckende Versorgung kritischer Infrastrukturen zu sichern. Eingeplant ist ferner ein neues UNTrainingscenter in der THW-Bundesschule in Neuhausen (Baden-Württemberg) mit Mitteln von 2,4 Millionen Euro einschließlich Übungen/Lehrgängen.
Rund 45 Millionen Euro werden außerdem u.a. für 2.000 neue dauerhafte Stellen beim THW im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bereitgestellt. Dafür werden zusätzlich 299 Hauptamtliche für Ausbildung, Verwaltung und Betreuung der sog. Bufdis eingestellt. Wir haben überwiegend gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Bufdis in den Regionalstellen und Ausbildungszentren, den Dienststellen der Landesbeauftragten und der THW-Leitung gemacht. Nun sollen sie auch in interessierten Ortsverbänden die Ehrenamtlichen bei Verwaltungsaufgaben u.Ä. unterstützen. Wir hoffen, dass möglichst viele Bufdis uns über das Freiwilligenjahr hinaus langfristig erhalten bleiben.
Gerne blicke ich heute auch auf einige persönliche „THW-Ereignisse“ des Jahres 2018 zurück:
Dazu gehören der Landesjugendausschuss in Bremen sowie das THW-MdB-Frühstück
im Deutschen Bundestag (beide im Februar), der Besuch des Ortsverbandes Bassum in Berlin (März) und das Treffen mit den IT-Beauftragten, an dem auch unser Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, Marco Husmann, teilnahm (November).
Hier schon eine Vorschau auf 2019: Die THW-Bundesversammlung findet am 23. März in
Leimen statt. Das 17. Bundesjugendlager campiert vom 27. Juli bis 3. August im thüringischen Rudolstadt. Und die alle zwei Jahre stattfindende Großveranstaltung „MdB trifft THW“ im Deutschen Bundestag wird am 24. September durchgeführt.
Liebe Mitglieder, im Namen des Vorstandes der
Landeshelfervereinigung danke ich Ihnen/Euch
für den engagierten Einsatz in diesem Jahr
und wünsche ein friedvolles Weihnachtsfest!
Möge das neue Jahr viel Kraft, Gesundheit,
Glück, Mut und Erfolg für Sie/Euch bereithalten.

Mit besten Grüßen
Axel Knoerig MdB
Vorsitzender der Landeshelfervereinigung Niedersachsen
 

Weihnachtsbrief 2018
Weihnachtsbrief von unserem Vorsitzenden Axel Knoerig MdB
Weihnachtsbrief_2018_neu.pdf
PDF-Dokument [265.8 KB]

Dankesschreiben Moorbrand Meppen

Liebe Mitglieder des THW,                                                                                              Oktober 2018

viele von Ihnen waren im Rahmen des mehrwöchigen Moorbrands in Meppen im Einsatz. Mit großem Engagement haben THW-Einsatzkräfte in vielerlei Funktionen die Bundeswehr und die Feuerwehr vor Ort unterstützt. Dafür möchte ich Ihnen als Vorsitzender der Landeshelfervereinigung heute noch einmal ausdrücklich danken.
Inzwischen sind alle THW-Mitglieder wieder zu Hause. Insgesamt waren über 1.900 Mitglieder aus über 170 Ortsverbänden bundesweit an diesem Einsatz beteiligt. Schwerpunkte waren die beiden Bereiche Verpflegung sowie Technik und Ausstattung.
So wurden in einem errichteten Bereitstellungsraum für 500 Einsatzkräfte über 1.700 Essen pro Mahlzeit ausgegeben. Pumpstrecken für das Löschwasser wurden über mehrere Kilometer Länge aufgebaut sowie Tag und Nacht die Wasserstände kontrolliert.      Darüber hinaus leisteten die ehrenamtlichen THW-Helfer auch Führungsunterstützung.
Ich danke allen Beteiligten für ihren Einsatz und zolle ihnen großen Respekt für ihr gemeinnütziges Engagement. Bitte machen Sie weiter so! Diese Rettungsaktion hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig und wertvoll die Arbeit des THW ist. Mein Dank gilt auch Ihren Angehörigen und Arbeitgebern, die Sie bei Ihren Einsätzen mit Verständnis und Wohlwollen unterstützen.

Mit besten Grüßen
Axel Knoerig MdB
Vorsitzender der Landeshelfervereinigung Niedersachsen e.V.

Dankesschreiben unseres Vorsitzenden Axel Knoerig zum Einsatz in Meppen
2018_10_Dankesschreiben_Moorbrand_Meppen[...]
PDF-Dokument [18.4 KB]

Michael Gillner erhält Plakete ,,Dank und Annerkennung"

Völlig überrascht und sichtlich berührt nahm das HV Mitglied aus Bassum Michael Gillner die Auszeichnung entgegen. In einer Ansprache von unserem Vorsitzenden Axel Knoerig würdigte er das Engagement und dankte Gillner für seine Unterstützung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Jugend.

Foto von links: Hans-Günter Fischer, Michael Gillner, Axel Knoerig, Ratje Lützelschwab, Marco Husmann und Mario Gerken

Bassumer THW-Helfervereinigung ehrt Harald Hüneke

Die THW-Helfervereinigung Bassum ehrte jetzt ihr langjähriges Mitglied Harald Hüneke für seine besonderen Verdienste. Seit über 20 Jahren engagiert er sich ehrenamtlich im Ortsverband, insbesondere als Gruppenführer der Fachgruppe Räumen. Die Ehrung übernahm der Vorsitzende der Landeshelfervereinigung Niedersachsen, Axel Knoerig MdB, der selbst Mitglied in der Bassumer Helfervereinigung ist. Er betonte in seiner Ansprache, dass die Würdigung die allererste des Bassumer Helfervereins sei, der in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen feiert. Hüneke ist seit genau 23 Jahren Mitglied und als einsatzbefähigter Helfer an zahlreichen Räumungsarbeiten in der Region wie bei Stürmen und Großbränden beteiligt gewesen. Auch beim Elbe-Hochwasser 2006 war er im Einsatz. Aufgrund seiner Erfahrungen hat er schon viele hilfreiche Ideen bei Projekten eingebracht und diese auch praktisch mit umgesetzt.

Foto: THW-Ortsbeauftragter Mario Gerken, Axel Knoerig MdB, Harald Hüneke und der Vorsitzende der Helfervereinigung Bassum, Günter Fischer (von links)

THW Landeshelfervereinigung Niedersachsen e.V.

 

Kontakt

bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.